Sin Soluka Schweiz

Sin Soluka Schweiz ist ein im Jahr 2008 gegründeter Verein mit Sitz in Aesch, Luzern. Die Gründerinnen sowie die meisten Vorstandsmitglieder haben als Volontär*innen im Projekt in Ecuador gearbeitet. Der Vorstand arbeitet komplett ehrenamtlich und legt Wert darauf, den administrativen Aufwand so gering wie möglich zu halten. Der Verein finanziert sich durch Mitgliederbeiträge und Spenden. Mindestens 99% aller Einnahmen durch Sin Soluka Schweiz fliessen direkt ins Projekt nach Ecuador. Monatlich überweist der Verein 4000$ an das Projekt und übernimmt im Sommer jeweils die zusätzlich anfallenden Schulkosten. Die Zusammenarbeit mit Sin Soluka Ecuador ist eng und direkt. Jeden Monat erhält Sin Soluka Schweiz von der Projektleitung eine Auflistung aller Einnahmen und Ausgaben sowie eine Kopie des Bankauszugs. Somit ist die Transparenz der Gelder sichergestellt. Zudem wird das Projekt regelmässig von Vorstandsmitgliedern besucht und wir werden vom Projektleiter, Dr. Mario Piedra, laufend über Entwicklungen in der Organisation informiert.

Vorstand Sin Soluka Schweiz

 

Präsidentin: Laura Affolter, Sozialanthropologin

- Fundraising

- Kommunikation Ecuador

 

In Sin Soluka spielt Selbstbestimmung auf verschiedenen Ebenen eine wichtige Rolle. Das gefällt mir.

Selina Schmid, Fachfrau Betreuung Kinder und Sozialarbeiterin i.A.

- Anlässe
- Koordination Hochschulstudenten

 

Ich engagiere mich für Sin Soluka, weil ich dadurch einen Teil beitragen kann, dass Kinder und Jugendliche aus benachteiligten Bevölkerungsschichten längerfristig die Chance haben, selbständig und selbstbestimmt ihr Leben zu gestalten. Mich überzeugt es, dass das Projekt Sin Soluka nebst dem Schwerpunkt Bildung einen breiten Fokus hat, wie die Kinder, Jugendlichen und deren Umfeld unterstützt werden kann.

 

Sarah Stäger, Primarschullehrerin

- Mitglieder- und Spendenadministration

 

Ich engagiere mich bei Sin Soluka Schweiz, weil die finanzielle Unterstützung direkt und zu mindestens 99% ins Projekt fliesst und vor Ort einen grossen Einfluss auf die Lebensqualität der Familien und Kindern hat. 

 

 

Beata Affolter, Klavierlehrerin

- Finanzen 

 

Ich engagiere mich persönlich bei Sin Soluka Schweiz, weil mindestens 99% aller Spenden direkt in Projekt in Quito fliessen, wo sie für die Ausbildung der Kinder, ihre medizinsche Versorgung und die täglichen Mahlzeiten eingesetzt werden. 

 

 

Philippe Gerber, Landschaftsgärtner und Sozialpädagoge

- Materialverwaltung


Ich habe im Projekt 2009 zum ersten Mal mitgearbeitet und jedes Mal wenn ich zurück in Ecuador war, half ich mit. Da ich danach für längere Zeit (Ausbildung) nicht zurück konnte, kann ich durch die Mithilfe bei Sinsoluka Schweiz meinen Teil zum Projekt von hier aus beitragen.

 

 

Mirjam Schwitter, Studentin und Unterstützung im Projektmanagement einer NGO.

- Verwaltung der Webseite 

- Fundraising

 

Sin Soluka, als Initiative einiger der Lokalbevölkerung als Antwort auf die Problematik vieler Strassenkinder, bedeutet einen direkten, positiven Unterschied im Leben dieser Kinder und deren Familien.

Ehemalige Vorstandsmitglieder:

Wir danken ihnen ganz herzlich für ihre tolle Arbeit und Engagement.

  • Sandra Gago
  • Diego Andenmatten
  • Dario Wüthrich
  • Lena Windler
  • Virginia Trösch
  • Herta Alexander
  • Andrea Lüthy